Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    resurrectio
    - mehr Freunde



http://myblog.de/chadim

Gratis bloggen bei
myblog.de





O tempora, o mores

Mittwoch, 08:30 Uhr S-Bahn Berlin:

Dialog mehrerer weiblicher Protagonisten:

1. "Wenn ich schon was klaue, dann erzähle ich das doch keinem!" "Ich würde es meiner besten Freundin aber erzählen." "Ich nicht" "Wieso ist doch nichts schlimmes." "Das stimmt schon, aber ist ja irgendwie peinlich" "Warum denn, gehört ja nicht Dir"

Oh Weisheit, das ist wohl wahr. Es gehört einem etwas nicht, wenn man es geklaut hat. Werde ich jetzt wirklich alt, oder habe ich immer nur ein total ödes Leben geführt? Geschäftstüchtig sind sie ja, die Kleinen, das muss man schon sagen.

2. "Kannst Du Dich noch erinnern, beim dem Lied haben wir uns kennengelernt. Als ich Diich gesehen habe, meinte meine Freundin nur,: Ey, in die Fresse muss man ja einfach reinschlagen. Guck mal, was für ein Gesicht, die hat." Der Anfang einer anscheinend normalen Schülerfreundschaft! (2 Freundinnen nahm ich an; ein schrecklicher Song, irgendein Britney Spears Gedudel mit geschätzen 150 Dezibel aus dem Handy schallend, also keine richtige Musik)  ..Pause....Freundin 3 spricht: "Irgendwie ist es voll Scheisse, wenn der Mann Schluss macht. Ich meine, bei einer Frau ist das ja okay, da tut es nicht so weh, aber wenn der mann Schluss macht, dann ist es echt Scheisse!"  Unglaublich, was für eine lebenserfahrung man mit geschätzten 13 Jahren so hat und sie ungefiltert kund tut.

Dazu folgendes: Liebe Frauen, glaubt ihr allen Ernstes es tut einem Mann nicht weh verlassen zu werden? Doch, wir sind auch Menschen mit Gefühlen, falls das noch nicht bekannt war. aber vielleicht sollte ich die gebündelte Lebenserfahrung und Soziologie einer 13jährigen als lehre aufnehmen.

Ey Du, kriegst jetzt aufs Maul willste mein Freund sein? Aber wehe, Du machst Schluss, dann gibts richtig auffe Fresse.

Mein Zug fährt auf dem Bahnhof ein. Ich steige aus. Guten Morgen, Deutschland!!!

G.

14.3.07 13:18
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


C. / Website (15.3.07 13:11)
Grins....
....und wie unbewußt glücklich das im Augenblick verharrende Leben dieser Personen (und, was das betrifft, des mittlerweile überwiegenden Anteils der Bevölkerung) doch ist; völlig unbelastet von Gedanken, nie in der Gefahr eines hellen Augenblicks, unbedarft jeglicher Erkenntnis...ach, es muß schön sein, am seichten Ende des Gen-Pools zu dümpeln...
Vielleicht hat der vielfach zitierte "rote Knopf" im Büro von Herrn Bush doch die weiseste Antwort parat. Gott muß uns hassen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung